• haende_fotolia_19012418_l
  • team_fotolia_51473394_xl
  • business_zeichnung_fotolia_61921882_l
  • business_haende_fotolia_52072205_xl

Glaubenskämpfe gegen die Vergütungsart tragen skurrile Züge

In der Theorie ist der Vertriebsmensch Homo oeconomicus in Reinkultur. Über dem Schlachtfeld weht Brandgeruch und der Homo oeconomicus zieht durch die Häuser, greift, was er tragen kann; erblickt er etwas Besseres, lässt er etwas Anderes fallen. Aasgeier ... Die Interessen des Kunden spielen bei dieser Vorstellung keine Rolle, es geht ausschließlich um die Mehrung des eigenen Gewinns. Dieses Bild ist Steuermann und Kapitän der Regulierung und der öffentlichen Diskussion. Ein Monster als Ursache einer angeblich dauerhaften und intensiven Bedrohung durch Fehlberatung am schützenswerten Verbraucher. Ein falsches Bild – medienwirksam gestaltbar – findet Resonanz.

Nach monatelangem Warten wird nun klarer, wie noch offene Punkte der IDD-Umsetzung in Deutschland konkret ausgestaltet werden. Das Bundeskabinett hat am 27.06.2018 den Verordnungsentwurf der Versicherungsvermittlungsverordnung (VersVermV) beschlossen. Von besonderem Interesse für Vermittler ist dabei die Konkretisierung der 15-stündigen Weiterbildungspflicht. Lesen Sie hier den Verordnungsentwurf und die Stellungnahme unseres Berufsverbandes.

VersVermV-E

BVK-Stellungnahme

Kurzfassung der Forschungsergebnisse der wissenschaftlichen Studie:  „Evaluierung der Beratungsdokumentation im Geldanlage- und Versicherungsbereich"

Das ITA Institut für Transparenz hat zusammen mit Skoposnext Beratungsdokumentationen im Geldanlage- und Versicherungsbereich untersucht und ausgewertet.

Zum Seitenanfang